Trainings in den Schiesssportvereinen: ab sofort verboten

 

Gemäss der neuen Verordnung des Bundesrats sind Trainings in den Schiesssportvereinen ab sofort bis mindestens 19. April verboten. Sämtliche Freizeit- und Sportanlagen sind auf Weisung des Bundesrats vom 16. März, Mitternacht, bis am 19. April zu schliessen. Davon betroffen sind auch sämtliche Schiesssportanlagen. Ebenso dürfen die Schützenstuben (Restaurationsbetriebe) bis am 19. April nicht mehr geöffnet werden

 

Schiesssportanlässe: ab sofort verboten

 

Was für die Trainings gilt, hat auch Gültigkeit für alle Schiesssportanlässe/Wettkämpfe der Vereine und der Mitgliedverbände: Diese sind bis am 19. April verboten. Sämtliche Anlässe sind unabhängig von der Anzahl Teilnehmer abzusagen.

 

 

 

Herzlich Willkommen bei der Schützengesellschaft Unteriberg

Liebe Besucherinnen und Besucher

Der Schiesssport formt den Charakter.
Er verlangt Nervenstärke, Konzentrationsfähigkeit und Entscheidungsfreude.
Eigenschaften, die heute ebenso im Beruf und im Alltag gebraucht werden. Darum ist unser Sport sowohl traditionell als auch modern und zeitgemäss.
Schiessen macht aber vor allem Spass.
Es fördert die Kameradschaft und bringt Menschen zusammen.
Schützenvereine sind ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Sie umfassen alle Landes- und Sprachregionen, alle Generationen von den Jugendlichen ab zehn Jahren bis zu den Veteranen im hohen Alter und den Einsatz verschiedenartiger Waffen auf mehreren Distanzen. Damit sind in einem breiten Fächer Mädchen und Knaben, Frauen und Männer in den Schützenverein unter einem Dach vereinigt.

Wir freuen uns, wenn Sie uns besuchen wollen und die Faszination und Emotionalität des Schiesssports selbst einmal erleben wollen.

Ihre Schützengesellschaft Unteriberg

Infos für die Obligatorischschützen

(Der sichere Umgang mit der persönlichen Waffe)